Besuch vom Räuber Hotzenplotz in unserer Schule


Bielefelder Niekamp Theatercompany verzaubert mit ihrem Puppenspiel

Der Räuber Hotzenplotz kam am Montag, den 20.Oktober, im Rahmen der Fredericktage 2014, in unsere Schule und verzauberte uns alle. In Form eines großen Puppentheaters wurde die Geschichte des Räuber Hotzenplotz von Otfried Preußler in unserer Aula aufgeführt. Nicht nur die wirklich großen, detailgetreuen und wunderschön aussehenden Puppen, auch die tolle und aufwendige Kulisse machte dieses Theater zu einem absoluten Erlebnis. Es wurde in den knapp 80min herzlich gelacht (Hotzenplotz: "Ich war auch mal in der Schule, insgesamt 4 Jahre lang... 4 mal in der 1.Klasse!"), eifrig mitgefiebert (schaffen es Kasperl und Seppl der Großmutter ihre gestohlene Kaffeemühle zurück zubringen?) und durch Zurufe im Chor die einzelnen Figuren unterstützt ("Kasperl, die Tüüüüür!!!").
Zusätzliche Highlights waren auch der extrem laute Knall beim Schuss aus Hotzenplotz' Pfefferpistole sowie die echte aufflackernde Flamme bei den Zaubersprüchen des großen Zauberers Petrosilius Zwackelmann.
Preußler sagte einmal: "Kinder sind das beste und klügste Publikum, das man sich als Geschichtenerzähler nur wünschen kann. Und sie sind strenge, unbestechliche Kritiker."
Unsere kleinen Kritiker waren sich alle einig, dass dieses Puppentheater uns alle begeisterte und feierten die beiden Puppenspieler am Ende mit tosendem Applaus.