Frisch Frosch frei


Frisch Frosch frei Die beiden ersten Klassen der Erich Kästner - Schule folgten einer Einladung der Gemeindebücherei zur einer Vorstellung des Theaters Beatrice Hutter.

Das Kindermusical "Frisch Frosch frei" war ein "Ein-Frau -Theaterspektakel" mit einer Mischung aus Schauspielerei, Clownerie, Gesang und Tanz: Vom Frühling mit Vogelgezwitscher und Bienen-summen bis zum kalten Winter wurde die spannende Entwicklung ei-nes Frosches gezeigt.

Alltagsgegenstände bekamen dabei eine völlig neue Funktion: eine Perlenkette war die Eierschnur der Froschfrau, die Eihaut bestand aus einer durchsichtigen Plastiktüte, aus einer grauen Regenjacke und einem Schirm als Schwanz entstand die Kaulquappe, und schließ-lich wurde ein grünes Spannbetttuch, raffiniert gewickelt, zum Kör-per des ausgewachsenen Frosches ...

Die kleinen Zuschauer nahmen lebhaft Anteil an der Handlung und amüsierten sich über die freche Kaulquappe und den mutigen Frosch, der einen Storch als Hauptspeise verzehren wollte. Laut warnten sie ihn, dass es umgekehrt wäre.

Das Schlusslied sangen alle gemeinsam: auch kleine Frösche wachsen, und wie die Kinder sind sie irgendwann groß. Ein Spiel im Freien mit Seifenblasen und Wasserpistole (die Froscheier wurden befruchtet) rundete die gelungene Vorstellung ab.