Besuch der FFW Graben-Neudorf in unserer Schule


Besuch der FFW Graben-Neudorf in unserer Schule Am 9. November konnten die 4. Klässler unserer Schule besonderen Besuch begrüßen: Sechs Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Graben-Neudorf hatten sich extra Zeit genommen, um mit den Kindern viel über die Feuerwehr zu lernen.
Besondere Mühe gaben sie sich bei den sehr gut durchdachten Themen des kurzen Vormittags. Während eine Klasse den praktischen Teil durchlief, durfte die andere Klasse einen sehr spannenden Theorieteil anhören.
Frau Ertel berichtete sehr kindgerecht und spannend über die verschiedene Arten der Feuerwehr, die Aufgaben der Feuerwehr, die Ausrüstung, wie man einen Notruf absetzt usw. Die Kinder durften in einem Fallbeispiel einen Notruf absetzen und erlebten, wie sie in einem Ernstfall betreut werden würden. Zum Abschluss gab es noch ein Versuch mit einer Kerze und die Kinder durften eine Kinderfeuerwehr-Ausrüstung anprobieren.
Im praktischen Teil durften die Kinder verschiedene Geräte, zum Beispiel zum Öffnen einer Autotür oder Aufschneiden eines Autos, besichtigen und beobachten, wie ein Auto durch ein Luftkissen angehoben wurde.
"Wasser marsch", hieß es, als die Schülerinnen und Schüler den Feuerwehrschlauch ausprobieren durften. Das war für die Kinder "der Hammer".
Toll war die kurze Einführung in das Thema Atemschutz. Geradezu ungläubig schauten sie, als ihnen erzählt wurde, dass diese spezielle Ausrüstung eines Feuerwehrmanns 35 kg wiegt. Das Suchen der Klassenkameraden mit einer Wärmekamera rundete dieses Thema ab.
An dieser Stelle bedanken wir uns bei den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Graben-Neudorf, die den Kindern geduldig alles gezeigt und erklärt haben.
Ihr habt den Klassen einen unvergesslichen Vormittag beschert.